Die CHR - eine Realschule mit bilingualem Zug

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist die CHR Nagold eine Realschule mit bilingualem Zug. In der Klassenstufe 5 werden die Fächer EWG und Sport bilingual (zweisprachig) auf Deutsch und teilweise auf Englisch unterrichtet. 

In den kommenden Jahren wird dann jeweils eine der neuen 5er Klassen zur Bili-Klasse, bis es in jeder Jahrgangsstufe eine Klasse gibt, die zweisprachig unterrichtet wird.

 

 

CHR-Logo 2015

Bilingualer Zug ab Klasse 5 (bis Klasse 10)

 

Bilingualer Unterricht – was ist das und warum?

 

  • Ist kein zusätzlicher Englischunterricht, sondern Fachunterricht in der Fremdsprache
  • Die Mehrsprachigkeit der Kinder und Jugendlichen soll gefördert werden

 

Welche Bedingungen sollten die Schüler/innen mitbringen?

 

  • Freude beim Umgang mit der (Fremd)sprache
  • Freude und Ausdauer beim Lernen
  • Freude am eigenständigen Lesen
  • Bilinguale Züge sind ein Angebot für besonders motivierte Schüler/innen, deren Lern- und Arbeitsverhalten sowie der Gesamtnotendurchschnitt überdurchschnittlich sind

 

Organisation und Durchführung des Bilingualen Zugs an unserer Schule

 

  • Die Schüler/innen werden durchgängig in zwei Fächern und ggf. zusätzlich modular in weiteren Fächern in der englischen Sprache unterrichtet. In jedem Schuljahr hat ihr Kind ein bis zwei Unterrichtsstunden mehr als die Parallelklassen. Eine Abmeldung aus dem Bilingualen Zug ist nur nach Klasse 6 und nach Klasse 8 möglich. Eine Abmeldung vom Bilingualen Zug bedeutet mit großer Sicherheit einen Wechsel der Klasse

 

Wie werden die Leistungen bewertet und zertifiziert?

 

  • Die Fragen in den Klassenarbeiten und Tests können von den Schüler/innen auf Deutsch oder Englisch beantwortet werden, die Aufgabenstellungen sind jedoch in Englisch
  • Rückfragen und die Benutzung eines zweisprachigen Wörterbuchs sind gestattet.
  • Sprachliche Fehler (z.B. Grammatik-/Satzstellungsfehler und Rechtschreibung) fließen nicht in die Fachnote ein.
  • Die Teilnahme am Bilingualen Unterricht wird unter „Bemerkungen“ im Zeugnis bestätigt
  • Zusätzlich erhalten die Schülerinnen und Schüler am Ende der Klasse 8 ein Testat und mit dem Abschlusszeugnis in Klasse 10 ein Zertifikat

 

Wer entscheidet über die Aufnahme?

 

  • Der Schulleiter nach einem Bewerbergespräch mit Kind und mind. einem Erziehungsberechtigten.

Nach oben