Lebenslauf Christiane Herzog (1936 - 2000)

Geburt


26. Oktober 1936 in München als Tochter eines Pfarrers

 

Grundschule in München und Hindelang / Allgäu

 

Gymnasium in Berchtesgaden und Landshut

1955


Abitur und Studium der Pädagogik in München
Berufliche Tätigkeit als Hauswirtschaftslehrerin
an einer Sonderschule

1958


Eheschließung mit Dr. Roman Herzog

1959


1.Sohn: Dr. Markus Herzog

1964


2. Sohn: Dipl.-Ing. Hans-Georg Herzog

1966


Umzug nach Berlin

1969


Umzug nach Heidelberg

1973 -
1978


Umzug nach Bonn (Prof. Herzog leitet die Vertretung
Rheinland-Pfalz bei der Bundeswehr

1978 -
1983

 

Stuttgart (Prof. Herzog war Kultus- und 
Innenminister in Baden Württemberg)

1983 -
1994 

 

Karlsruhe (Prof. Herzog war Vizepräsident und 
Präsident des Bundesverfassungsgerichtes

1. Juli
1994

Berlin – Bonn:
Roman Herzog war Bundespräsident

1978 -
1993


Tätigkeiten in verschieden Gremien des Christlichen Jugenddorfwerkes,
davon 8 Jahre Vizepräsidentin des Werkes

1985 


Übernahme der Schirmherrschaft über
Mukoviszidose Kranke in Deutschland

1986


Gründung der Mukoviszidoses-Hilfe e.V.

Juli
1994


Übernahme der Schirmherrschaft die Elly-Heuss-Knapp-Stiftung
Deutsches Müttergenesungswerk

Juli
1994 


Übernahme der Schirmherrschaft über das
Deutsche Komitee für UNIFEC

Sep.
1996 


Gründung der Christiane Herzog – Stiftung

Gestorben


19. Juni 2000

Erfahren Sie mehr:

Was ist Mukoviszidose?