Zum Hauptinhalt springen

Opernfahrt nach Karlsruhe

Am 15.Mai 2019 machten sich 41 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a bis 8f auf den Weg nach Karlsruhe, um im Staatstheater einer Aufführung der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria Weber beizuwohnen. Die meisten glänzten dem Anlass entsprechend in festlicher Kleidung. Die Sitzplätze im vorderen Bereich erlaubten einen detaillierten Blick auf die moderne Inszenierung, in der sich die gesamte Handlung in einem Kirchenraum abspielte. Die Soloinstrumente waren gut zu hören, ebenso der differenzierte Orchesterklang. Übertitel in Englisch und Deutsch halfen, dem Gesang der Einzelstimmen oder des Chores zu folgen. In der Handlung geht es darum, dass ein Mensch vor einer entscheidenden Prüfung von Versagensängsten geplagt wird, weshalb er sich auf zwielichtige Hilfe einlässt. Das misslingt zwar, da er sich aber bisher ordentlich verhalten hat, wird ihm eine zweite Chance gewährt. Diese allgemein menschliche Situation wird in der Oper am Beispiel eines Probeschusses dargestellt, der am Ende als unangemessen abgeschafft wird.

Nach der beeindruckenden Aufführung ging es trotz der vorgerückten Stunde in bester, überschäumender Laune im Bus zurück nach Nagold, wo die erfolgreiche Opernfahrt kurz nach Mitternacht zu Ende ging.