Zum Hauptinhalt springen

Besuch des Jugendforschungszentrums

In der zweiten Sonderwoche besuchten alle fünften Klassen das Jugendforschungszentrum (siehe auch „Abwechslung vom normalen Unterricht“). Hier einige Eindrücke von Schülerinnen und Schülern der Klasse 5d:

„Als wir im Jugendforschungszentrum ankamen, haben uns Herr Weippert und Herr Kohler erklärt, wie wir ein Auto bauen sollen. Sie gaben jedem eine Tüte mit dem gesamten Material. Dann bauten wir ein Auto, das mit einem Gummi als Antrieb lief. Als wir fertig waren, durften wir unseren Gummiflitzer anmalen und Rennen fahren. Danach haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt und durften die verschiedenen Räume des Jugendforschungszentrums besichtigen. Da gab es auch einen Laserraum, der sehr gefährlich ist, weil die Laserstrahlen nicht in die Augen gehen dürfen. Es gibt auch einen 3-D-Drucker. Es gab viele tolle Sachen, das hat Spaß gemacht.“

Photos: Simone Dengler