Skip to main content

Kiwi on the Rocks — Welch ein Theater!

Am 1.März kam die Badische Landesbühne Bruchsal an unsere Schule, um das Stück „Kiwi on the Rocks” darzubieten. In dem Eine-Frau-Stück verkörperte die Schauspielerin Yasmin Vanessa Münter äußerst überzeugend ein vierzehnjähriges Mädchen, das cool sein will, sich dazu aber Mut antrinkem muss, deshalb die Kontrolle über sich verliert und sich nicht wehrt, wenn ein Junge sie zu etwas bringen will, von dem sie nicht richtig weiß, ob sie es auch will. Auf der Party einer Mitschülerin tanzt sie mit deren Bruder und verschwindet schließlich mit ihm in einem Zimmer. Was dann passiert, daran kann sie sich nicht mehr erinnern. Verstört verlässt sie das Haus und steigt auf einen Pfeiler, der dreizehn Meter über den Fluss ragt. Sie träumt davon, dass sie auf ein Schiff springt, um in ein fernes Land zu entfliehen.

Manche  Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 10b schienen zunächst irritiert zu sein, ihre Sprache und bekannte Verhaltensmuster ihres Alltags dargestellt zu sehen, was sie durch gelegentliches Lachen zu überspielen versuchten. Bald aber verfolgten alle aufmerksam gespannt und sehr konzentriert die verschiedenen Handlungsstränge.

Im anschließenden Gespräch reflektierten die Klassen zusammen mit Ruth Langenberg, die das Stück inszeniert hat, nochmals die dargestellten Szenen zum Alkoholmissbrauch. Ebenso wurde das Thema Mobbing angesprochen sowie die (angeblichen) Erwartung von Jungs an Mädchen bezüglich Kleidung, Aussehen und Verhalten. Dabei wurde immer wieder der Bogen vom Stück zur Lebenswirklichkeit der Zuschauenden geschlagen und nach verschiedenen Verhaltensweisen in konkreten Situationen gesucht. In der Abschlussrunde wurde der Eindruck, den das Stück hinterlassen hat, individuell in einem Wort zusammengefasst und damit die verschiedenen Facetten des Stückes verdeutlicht. Die Klassen bedankten sich mit einem herzlichen Applaus für die zwei beeindrucken Schulstunden.