Skip to main content

Kennenlernfest von der Sonne verwöhnt

Kennenlernfest von der Sonne verwöhnt

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die CHR für ihr neuen Fünftklässler und deren Familien ihr traditionelles Kennenlernfest

Die Sonne meinte es – wie eigentlich immer zu diesem Anlass - gut mit den neuen Schülerinnen und Schülern, deren Familien und den Lehrkräften beim Kennenlernfest am vergangenen Wochenende.

Wie jedes Jahr hatte eine Gruppe von Eltern der Sechstklässler/innen gemeinsam mit der Abteilungsleiterin für die Unterstufe, Brigitte Rauser, das Fest für „die Neuen“ liebevoll vorbereitet.

Nach Grußworten der Elternbeiratsvorsitzenden Angelika Braunhuber und dem Schulleiter Andreas Kuhn, der erst am Abend zuvor nach einer einwöchigen Studienreise mit einer 10. Klasse nach London wieder in Stuttgart gelandet war, begeisterte die „Stormlight-Schulband“ unter der Leitung von Simone Viehweg und Klaus Ganter die Anwesenden mit einigen Liedern aus ihrem großen Repertoire.

Danach stellten sich die beiden Verbindungslehrkräfte, Isabella Volmerhausen und Bastian Sindel, sowie die Beratungslehrerin Tania Heinrich den Familien der neuen Schülerinnen und Schülern vor.

Ein Tanz der Sechstklässlerinnen unter der Leitung von Isabella Volmerhausen und ein Lied des neuen „Fünfer-Chores“ unter der Leitung von Anja Hauser und erneut Simone Viehweg rundeten das künstlerische Rahmenprogramm des Kennenlernfestes 2017 ab.

Anschließend begaben sich die neuen Fünfer gemeinsam mit ihren Paten aus den Klassenstufen 8 und 9 in ihre jeweiligen Klassenzimmer um dort gemeinsam einige Spiele zu spielen. Dies ermöglichte den Eltern in zwangloser Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen mit den Lehrkräften ihrer Kinder ins Gespräch zu kommen.

Rückmeldungen der Eltern wie „mein Sohn fühlt sich wohl an seiner neuen Schule“, oder auch „ich hätte nicht geglaubt wie schnell sich meine Tochter an der gegenüber ihrer Gundschule so großen Schule eingewöhnt hat“ zeigen, dass das Konzept des „Ankommens“ der neuen Fünfer an der CHR auch in diesem Jahr wieder voll aufgegangen ist.

Link zum Bericht des Schwarzwälder Boten vom 26.09.2017